Havel - Crematorium.eu News about crematoria in Europe - www.crematorium.eu informs about crematoria in Europe- Krematorium.eu- crematorio.eu, find a crematorium

Search
Go to content

Main menu:

Tschechien nimmt am Freitag Abschied von Havel

Published by in German / Deutsch ·
Tags: HavelKrematoriumPrag

Tschechien will am Freitag im Veitsdom auf der Prager Burg von dem verstorbenen Ex-Präsidenten Vaclav Havel Abschied nehmen. Die Trauerfeier, zu der zahlreiche Politiker aus dem Ausland erwartet werden, sei für 12.00 Uhr angesetzt, erklärte Präsidentensprecher Radim Ochvat. Bereits am Montag erwiesen hunderte Menschen Havel die letzte Ehre.

An der Trauerfeier wird nach Angaben von Havels Sprecherin wahrscheinlich auch US-Außenministerin Hillary Clinton teilnehmen. Tschechischen Medienberichten zufolge werden auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der israelische Staatschef Schimon Peres erwartet. Der österreichische Präsident Heinz Fischer sagte laut tschechischem Fernsehen bereits zu. Im Anschluss an die Zeremonie ist nach Angaben des Prager Erzbischofs Dominik Duka eine private Zeremonie in einem Krematorium der Hauptstadt geplant.

Die Regierung von Ministerpräsident Petr Necas setzte für Mittwoch bis Freitag eine dreitägige Staatstrauer an. Für Dienstag ist eine Sondersitzung des Parlaments, für Mittwoch um 12.00 Uhr eine Schweigeminute geplant. Auch das Nachbarland Slowakei erklärte den Freitag zum nationalen Trauertag.

Der Leichnam Havels ist in der Prager St. Anna-Kirche aufgebahrt, am Mittwoch soll er auf die Prager Burg überführt werden. Bereits mehrere Stunden vor der Öffnung bildete sich trotz winterlicher Kälte eine lange Schlange vor der St. Anna-Kirche in der Zlata-Straße. Die frühere Kirche in der Prager Altstadt war von Havels Stiftung Vision 97 zu einem Begegnungszentrum umgebaut worden. Die Trauernden legten Blumen am dem Holzsarg nieder, den ein Strauß roter Rosen von Havels zweiter Ehefrau Dagmar schmückte.

Havel war am Sonntag im Alter von 75 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Der einstige Oppositionsführer zählte zu den Anführern der Samtenen Revolution von 1989, in deren Verlauf die kommunistische Führung der damaligen Tschechoslowakei gestürzt wurde. Havel wurde im selben Jahr zum Präsidenten gewählt. Nach der Teilung des Landes wurde er 1993 Staatschef von Tschechien und blieb bis 2003 im Amt. Er hatte seit langem mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Medienberichten zufolge soll Havel voraussichtlich im Familiengrab auf dem Friedhof Prag-Vinohrady neben seiner ersten Frau Olga bestattet werden.

US-Präsident Barack Obama würdigte die Verdienste Havels für den Umbruch im Ostblock. Mit seinem "friedlichen Widerstand" habe der Oppositionsführer die Grundfesten eines repressiven Herrschaftssystems erschüttert, erklärte Obama in Washington. "Er hat bewiesen, dass moralische Führung stärker ist als irgendeine andere Waffe."




Add to Google
crematorium.eu on Facebook
Back to content | Back to main menu